08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 04/2019

Innovative Heizungssteuerung für Reinigungsanlagen

Ob Lösemittel- oder wässrige Reinigung, um ein anforderungsgerechtes Ergebnis zu erzielen, muss die Temperatur der Prozessmedien in einem definierten Arbeitsfenster liegen. Bei einer mit brennbarem Kohlenwasserstoff über dem Flammpunkt betriebenen Lösemittelanlage ist zudem zu gewährleiten, dass Aggregate wie Vakuumpumpe und Kühlung temperaturabhängig zugeschaltet werden. Im Falle einer wässrigen Reihentauchanlage mit offenen Bädern ist ab einer gewissen Temperatur eine Absaugung im Einsatz. Sowohl die Heizung als auch die Nebenaggregate zählen zu den wesentlichen Energieverbrauchern einer Reinigungsanlage.
Mit der Steuerung «Smart Heating» hat der Reinigungsanlagenhersteller Karl Roll eine Lösung entwickelt, welche die Aufheizung der Prozessmedien von Reinigungsanlagen intelligent steuert. Auf Basis der Information, ab welchem Zeitpunkt die Anlage betriebsbereit sein soll, legt sie selbstständig fest, wann mit dem Aufheizen der Prozessmedien begonnen wird. Sensoren messen dafür kontinuierlich die Temperatur der Prozessmedien. Die ermittelten Werte werden mit hinterlegten Algorithmen verknüpft und verarbeitet. Die Steuerung «weiss» dadurch, wann die Heizung gestartet werden muss, damit die Prozessmedien genau zum festgelegten Betriebsstart die definierte Temperatur aufweisen. Gleichzeitig erstellt die Steuerung eine dynamische Heizkurve, die den Zustand der Heizung abbildet.
Die Steuerung zählt künftig zu den Ausstattungsoptionen aller Reinigungsanlagen von Roll. Anlagenspezifisch werden dabei weitere Funktionen integriert, beispielsweise die Regelung der Vakuum- und Kältetechnik bei mit brennbaren Kohlenwasserstoffen betriebenen Lösemittelanlagen oder einer Absaugung bei wässrigen Reinigungssystemen. Bestehende Anlagen lassen sich teilweise nachrüsten. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass die Anlagensteuerung noch ausreichend Kapazität bietet, um die Funktion zu integrieren.
 
Karl Roll GmbH & Co. KG
D-75417 Mühlacker-Enzberg
 
CH-Vertretung:
TeSe AG
Alte Winterthurerstrasse 11B
8309 Nürensdorf
Te. 043 288 06 44
Fax 043 288 06 45
p.brunner@tese.ch


08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Partikelanalyse und Datenmanagement für die Sauberfertigung

Technische Sauberkeit ist zur Qualitätsgrösse in der Fertigung geworden. Schon während des Produktionsprozesses gibt die Restschmutzanalyse Aufschluss über Art und Ort der Kontamination, damit sich Fertigungsprozesse optimal steuern und die Bedingungen optimal anpassen lassen. Risiken durch Restschmutz werden minimiert, hohe Qualitätskosten wie Ausschuss, Nacharbeit, Ausfälle oder...
08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Stabilité et robustesse pour l’industrie

Les fabricants requièrent un contrôle de qualité à la fois rentable et abordable. Le contrôle de qualité visuel constitue un élément important pour l’homogénéité du processus de gestion de la qualité. La série E de Leica est conçue pour permettre d’éliminer les défauts de qualité, le gaspillage et le manque de productivité. Dans le secteur R&D, la série E, stable...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch