05 Décembre 2016  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 06/2016

Neuartiger 3D-Drucker

Die ZHAW-Masterstudenten Denis Herrmann und Oliver Tolar haben einen neuartigen 3D-Drucker entwickelt. Ihre Methode beruht auf dem weitverbreiteten und kostengünstigen Schmelzschichtverfahren. Das Besondere am neu entwickelten Gerät ist, dass nicht nur der Druckkopf sondern auch die Druckplatte beweglich ist. Auf diese Weise ist es dem Drucker möglich, auch Objekte mit grossen Überhängen zu drucken, wie zum Beispiel die gekrümmten Finger einer Handprothese. Demgegenüber ist mit herkömmlichen 3D-Druckern beim Schmelzschichtverfahren ab einem bestimmten Winkel eine Stützstruktur notwendig. «Mit unserem Gerät können Überhänge ohne zusätzliche Stützstruktur gedruckt werden, was Material und Druckzeit einspart», bemerkt Denis Herrmann. «Zudem hinterlassen Stützstrukturen oft sichtbare Spuren, die manuell zu entfernen sind. Dieser zusätzliche Arbeitsschritt entfällt dank unserer Methode.»
Im Rahmen mehrerer Vertiefungsarbeiten haben die beiden Masterstudenten ihren Prototyp am ZHAW-Institut für Mechatronische Systeme (IMS) entwickelt und aufgebaut. Er ist eine Kombination aus einer dreiachsigen Kinematik für den Druckkopf und einer dreiachsig rotationsfähigen Kinematik für die schwenkbare Druckplatte. Für den Aufbau verwendeten sie zum Teil bestehende Komponenten. «Die Herausforderung bestand weniger im Aufbau des Prototyps, sondern vielmehr darin, dieses sechsachsige Druckverfahren mit einer Software korrekt anzusteuern», erklärt Oliver Tolar. Erste Tests haben nun gezeigt, dass durch den Einsatz der Zusatzachsen Objekte ohne sonst notwendige Stützstrukturen herstellbar sind. Der betreuende ZHAW-Dozent Wilfried Elspass ist überzeugt von der Arbeit seiner Studenten: «Der neue Drucker macht es sogar möglich, Objekte aus anderen Werkstoffen sozusagen von aussen zu ummanteln, so dass diese im ausgedruckten Bauteil direkt integriert sind. Die s ist ganz bestimmt auch für die Industrie von Interesse.»
 


ZHAW
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften
Gertrudstrasse 15
8401 Winterthur
Tel. 058 934 75 75
Fax 058 935 75 75
Wilfried.elspass@zhaw.ch
www.zhaw.ch


08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Stabilité et robustesse pour l’industrie

Les fabricants requièrent un contrôle de qualité à la fois rentable et abordable. Le contrôle de qualité visuel constitue un élément important pour l’homogénéité du processus de gestion de la qualité. La série E de Leica est conçue pour permettre d’éliminer les défauts de qualité, le gaspillage et le manque de productivité. Dans le secteur R&D, la série E, stable...
08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Partikelanalyse und Datenmanagement für die Sauberfertigung

Technische Sauberkeit ist zur Qualitätsgrösse in der Fertigung geworden. Schon während des Produktionsprozesses gibt die Restschmutzanalyse Aufschluss über Art und Ort der Kontamination, damit sich Fertigungsprozesse optimal steuern und die Bedingungen optimal anpassen lassen. Risiken durch Restschmutz werden minimiert, hohe Qualitätskosten wie Ausschuss, Nacharbeit, Ausfälle oder...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch