12 Septembre 2016  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 04/2016

Entgraten mit Ultraschall

In Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Automatisierung IPA hat Weber Ultrasonics ein Verfahren entwickelt, das die Kavitation von Ultraschall für die Entgratung metallischer Bauteile nutzt. Wie die Ultraschallreinigung findet auch das Entgraten in einer Flüssigkeit statt. Dabei werden die Werkstücke kurzzeitig einer intensiven Kavitation ausgesetzt. Die lokal begrenzten Kavitationsblasen mit hoher Dichte erzeugen beim Implodieren so hohe Drücke beziehungsweise Kräfte, dass die Grate gezielt, aber schonend beschallt werden. Wesentliche Kriterien für den Entgrateffekt sind Amplitude, Leistung und Frequenz des Ultraschalls sowie die Entfernung zum Werkstück und die Behandlungszeit. Die Einstellung betriebsspezifischer Parameter ermöglicht, das gesamte Spektrum von der Mikro- bis zur Grobentgratung durchzuführen. Dabei werden gleichzeitig die entgrateten Flächen gezielt gereinigt.
Das neue Verfahren lässt sich sowohl für die berührungslose Entgratung von Innenbereichen als auch von Bauteil-Aussenflächen, beispielsweise bei Stanz-, Aluminiumguss- und Zinkdruckgussteilen, einsetzen. Die Anpassung an die jeweilige Bauteilgeometrie erfolgt durch das Design des Entgratwerkzeugs - der Sonotrode. Sie kann manuell, mechanisiert oder komplett automatisiert geführt werden. Versuche mit verschiedenen Aluminiumteilen haben die sehr gute Entgratwirkung bestätigt. Dabei hat sich auch gezeigt, dass das Verfahren im Vergleich zum Hochdruck-Wasserstrahlentgraten deutlich energie- und kosteneffizienter arbeitet.
 
STS Industrie SA
Chemin des Cerisiers 27
1462 Yvonand
Tél. 024 430 02 80
Fax 024 430 02 81
sts@stsindustrie.ch
www.stsindustrie.ch


08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Präzise Messung von Rauheit und Kontur

Das vielseitige Messgerät «Futuro Surface» stellt sich jeder Herausforderung in Werkstatt und Messraum: von der einfachen Rauheitsmessung direkt auf der Maschine über Messungen im Messraum mit Stativ bis zur Erfassung von Konturen. Eine grosse Auswahl an Messtastern und weiteres zahlreiches Zubehör ergänzen das Programm. Bewährt hat sich die im Jahr 1995 erstmals angewandte «Analoge...
08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Innovative Heizungssteuerung für Reinigungsanlagen

Ob Lösemittel- oder wässrige Reinigung, um ein anforderungsgerechtes Ergebnis zu erzielen, muss die Temperatur der Prozessmedien in einem definierten Arbeitsfenster liegen. Bei einer mit brennbarem Kohlenwasserstoff über dem Flammpunkt betriebenen Lösemittelanlage ist zudem zu gewährleiten, dass Aggregate wie Vakuumpumpe und Kühlung temperaturabhängig zugeschaltet werden. Im Falle einer...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch