12 Août 2013  |  Mosaïque
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 03/2013

Wechselhafte Wirtschaftslage hinterlässt Spuren in der Mikrotechnikbranche

Nachdem die Unternehmen der Mikro- und Nanotechnik sowie neuen Materialien in Europa vor einem Jahr noch recht zuversichtlich auf das Jahr 2012 geschaut haben, hat die instabile Wirtschaftslage nun auch in dieser Branche Spuren hinterlassen. Immerhin erwarten die Unternehmen für 2013 einen leichten Aufwärtstrend.
Zurzeit ist die Stimmung in der Branche verhalten, wie die Wirtschaftsdatenerhebung des IVAM Fachverband für Mikrotechnik bestätigt. Im vergangenen Jahr liefen die Geschäfte bei gut einem Drittel der Unternehmen schlechter als zu Jahresbeginn erwartet. Während sich Personal- und Auftragslage im Schnitt leicht verbesserten und die Produktion überwiegend stabil geblieben ist, gingen die Absatzzahlen zurück. Das Fehlen finanzieller Mittel für die strategische Unternehmensentwicklung, Expansion oder Investition in Innovationen bleibt eine Wachstumsbremse. Gerade einmal 7% der Unternehmen hatten 2012 mehr Mittel für die Finanzierung zur Verfügung als im Vorjahr. Nur 16% waren 2012 in der Lage, mehr zu investieren als im Vorjahr. Der Aussenhandel entwickelte sich im vergangenen Geschäftsjahr eher bescheiden, womit sich der Trend der Vorjahre fortsetzte. In Gesamteuropa blieben die Exportquoten in den Branchen Mikro- und Nanotechnik sowie neue Materialien 2012 relativ stabil.
Um ihre Wettbewerbsfähigkeit in Auslandsmärkten zu sichern, werden die Unternehmen künftig stärker versuchen, in China und den anderen BRIC-Staaten sowie in den kürzlich zu Industrieländern aufgestiegenen Märkten Fuss zu fassen, indem sie Kooperationen eingehen oder Niederlassungen einrichten. Märkte in Brasilien, Russland, Indien und China sowie in Israel, Taiwan und Südkorea möchten die Unternehmen kurz- und mittelfristig stärker erschliessen.

IVAM Fachverband für Mikrotechnik
Joseph-von-Fraunhofer-Strasse 13
D-44227 Dortmund
Tel. +49 231 974 270 39
Fax +49 231 974 21 50
mo@ivam.de
www.ivam.de


08 Novembre 2019  |  Mosaïque

Neue Leitmesse für MEM-Industrie

Die Verbände Swissmem, Swissmechanic und tecnoswiss haben mit Bernexpo Goupe den Vertrag für die künftige neue Leitmesse für die Werkzeugmaschinenindustrie, die Maschinen- und Werkzeughändler sowie für die Zulieferer der MEM-Industrie unterzeichnet. Diese wird ab 2021 alle zwei Jahre jeweils im März in Bern stattfinden. Die erste Durchführung findet vom 2. bis 5. März 2021 statt....
08 Novembre 2019  |  Mosaïque

Markenkatalog für den Arbeitsschutz

Die neue Ausgabe des MEWA-Markenkatalogs präsentiert auf rund 300 Seiten über 10‘000 Artikel für den Arbeitsschutz. Ausgewählte Top-Marken und Produktneuheiten garantieren Qualität und Funktionalität für den besten Schutz. Der Katalog ist erstmals nach einzelnen Branchen sortiert erschienen. So finden alle Zielgruppen schneller den für sie relevanten Produktbereich. Die...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch