07 Mars 2017  |  Traitement mécanique de surfaces
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 06/2016

Bearbeiten schwer zugänglicher Oberflächen

Les surfaces arrondies et les rayons rendent souvent difficile l’usinage précis des métaux. Pour ces travaux exigeants, Atlas Copco Tools a complété sa gamme de produits par une puissante ponceuse à bande à air comprimé, ainsi que par de nouveaux matériaux abrasifs appropriés.

Die präzise Metallbearbeitung wird durch abgerundete Oberflächen und Radien oft erschwert. Atlas Copco Tools hat für diese herausfordernden Arbeiten seine Produktpalette um einen leistungsstarken Druckluft-Bandschleifer ergänzt. Zudem wurden darauf abgestimmte Schleifmittel neu in das Programm aufgenommen.

Das Bandschleifer-Programm von Atlas Copco wurde um eine leistungsstärkere Variante zum präzisen Schmirgeln und Schleifen an gewölbten Oberflächen und Rohren erweitert. Diese Stellen lassen sich mit herkömmlichen Schleifern nur schwer erreichen.
 
Der neue Druckluft-Bandschleifer G2420 erreicht mit seinen 19 x 520 mm grossen Schleifbändern und dem langen Kontaktarm verwinkelte und tiefliegende Stellen. Mit ihm lassen sich auch grössere Oberflächen effizient und wirtschaftlich bearbeiten. (Bild: Atlas Copco Tools)
 
 
Vielseitig und benutzerfreundlich
Zur Palette der soliden PRO-Druckluftwerkzeuge gehört nun ein neues, besonders flexibles und effizientes Modell: Der Bandschleifer G2420 ist mit einer Abgabeleistung von 350 W um 75 W stärker als sein kleinerer Bruder G2410. Von der technischen Ausstattung her sind sie nahezu identisch. So teilen sie etwa den isolierten Handgriff, der einen hohen Bedienkomfort bietet. Durch diesen wird die Abluft vom Benutzer weggeführt, ohne die Hände kalt zu blasen oder Staub aufzuwirbeln. Die Druckluftschleifer der G24-Baureihe eignen sich ideal zum Bearbeiten gewölbter Metall- und Stahlkonstruktionen wie Geländern oder Handläufen. Auch für Fahrzeug- und Maschinenreparaturen sowie zum Reinigen und Entgraten, etwa im Zuge von Schweissarbeiten oder Zuschnitten, sind die durchzugstarken Werkzeuge erste Wahl.
Die Hauptvorteile der neuen Druckluftwerkzeuge sind die auf 1500 m/min erhöhte Bandgeschwindigkeit, die der starke Motor mit einer Leerlaufgeschwindigkeit von 22000 U/min auf die Schleifbänder der Grösse 19 x 520 mm bringt. Optional bietet ein weiterer Kontaktarm aus dem Zubehörprogramm auch die Möglichkeit, Schleifbänder mit der Grösse 19 x 457 mm zu verwenden, wodurch sich der Nutzen für den Anwender noch erhöht. Über eine Schnellverriegelung lässt sich das Schleifband am serienmässigen Schleif- und Schmirgelarm leicht wechseln. Die angestrebte Oberflächengüte können die Anwender bereits durch die Wahl der Schleifbänder definieren: Schleifband-Sets der Körnungsgrössen 40+, 60+, 80+ und 120+ und der Grösse 19 x 520 mm stehen standardmässig zur Auswahl. Trotz der gesteigerten Leistung und höheren Bandgeschwindigkeit liessen sich die Vibrationswerte auf unter 2,5 m/s² begrenzen.
 
Schnellverstellung ganz ohne Werkzeug
Die Bandschleifer G2420 und G2410 sind handlich und leicht (nur 1000 g schwer). Sie lassen sich über einen Sicherheitsstarterhebel präzise und stufenlos regulieren. Der Bediener kann den Handgriff ohne grossen Aufwand individuell um bis zu 90° in die gewünschte Arbeitsposition schwenken und den Kontaktarm werkzeuglos verstellen und so an unterschiedliche Werkstücke anpassen.
 
Atlas Copco Tools Schweiz
Büetigenstrasse 80
2557 Studen
Tel. 032 374 16 00
Fax 032 374 16 30
tools.ch@ch.atlascopco.com
www.atlascopco.com


Der optimale Schliff für Verzahnungsteile

Chez Airbus, le développement d’un nouveau modèle d’hélicoptère a nécessité l’usinage de grands engrenages. Rösler a conçu, pour cela, une nouvelle installation de polissage dotée d’un système de serrage des pièces à usiner, ainsi qu’un manipulateur automatiques pour la manipulation des pièces.
05 Février 2019  |  Traitement mécanique de surfaces

Optimal anpassbares Oberflächenfinish

Les procédés, les imprimantes et le matériel destinés à la fabrication additive (impression 3D) ont subi un développement fulgurant au cours de ces dernières années. Toutefois, le post-traitement des pièces représente encore souvent un véritable défi. La tribofinition et le grenaillage permettent, dans de nombreux cas, d’obtenir des caractéristiques de surface reproductibles et à moindre coût.
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch