Afficher les résultats de 73 à 80 (total de 183)
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Hochwertige Kontakte und konkrete Projekte

Auf der 13. «parts2clean» präsentierten insgesamt 254 Unternehmen aus 15 Ländern neue, weiterentwickelte und bewährte Produkte und Dienstleistungen. Sie belegten eine Nettoausstellungsfläche von knapp 6800 m2, was gegenüber der Vorveranstaltung einem Plus von rund 3% entspricht. Das umfassende und repräsentative Angebot für die industrielle Teilereinigung zog rund 4100 Fachbesucher...
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Software für alle Produktionsbereiche im Nutzfahrzeugwerk

Die MES/SCADA-Lösung «EcoEMOS» wird die gesamte Produktion im Nutzfahrzeugwerk Wrzesnia (Polen) von Volkswagen steuern: vom Karosseriebau bis zur Montage. Nachdem Dürr 2014 den Auftrag für den Bau der Lackiererei einschliesslich der Leittechnik «EcoEMOS» erhalten hatte, wird deren Anwendung nun auf alle Anlagenbereiche ausgedehnt. Damit wird ein durchgängiger Standard in der gesamten...
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Konsolidiert und fit

Die Vereinsversammlung des Schweizerischen Vereins für technische Inspektionen (SVTI) findet jedes Jahr in einem anderen Kanton statt. Dieses Jahr war es der Kanton Wallis, der - vertreten durch Staatsrat Jean-Michel Cina - den SVTI in Brig herzlich willkommen hiess. Der neue Präsident, Udo Bäckert, umriss in seiner Ansprache das aktuelle Umfeld, in dem wir uns in wirtschaftlicher,...
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Initiative dans le but de renforcer la place industrielle suisse

Les entreprises industrielles suisses doivent faire face à une forte concurrence internationale. Des coûts de production élevés en Suisse ainsi que la force du franc les obligent à constamment optimiser leurs procédés commerciaux et à conserver leur esprit innovateur. Les approches en matière de numérisation et de mise en réseau d’«Industrie 4.0» offrent aux entreprises de...
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Initiative zur Stärkung des Werkplatzes Schweiz

Schweizer Industrieunternehmen sind einem intensiven globalen Wettbewerb ausgesetzt. Hohe Produktionskosten am Standort Schweiz sowie ein starker Franken zwingen zur permanenten Optimierung der Geschäftsprozesse sowie zur Innovation. Die Digitalisierungs- und Vernetzungsansätze von «Industrie 4.0» bieten Unternehmen neue Möglichkeiten, um sich ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit...
11 Septembre 2015  |  Mosaïque

Jährliches Update im Gefahrgutrecht – in Theorie und Praxis

Der Gefahrguttag Schweiz, organisiert von Swiss TS und GeFaSuisse, ist längst zu einem fixen Termin im Kalender der Gefahrgutbeauftragten geworden. Denn die Materie ist komplex, das Regelwerk umfassend, und die Neuerungen folgen im Zweijahresrhythmus. Die Teilnahme am Gefahrguttag hilft, den Überblick zu bewahren und die wesentlichen Änderungen mitzuverfolgen. So war auch der bereits zum...
27 Mai 2015  |  Mosaïque

Rechtliche Eigenständigkeit für Schweizer Standorte

Der internationale Anlagenbauer in Deutschland, die EnviroChemie GmbH, beschloss Anfang 2015 seinen zwei Schweizer Standorten im Industrieabwasser- und Prozesswasserbereich die rechtliche Eigenständigkeit zu geben. Per 1. April 2015 erwirkt diese Umfirmierung auch die Anpassung der Gesellschaftsnamen der zwei Tätigkeitsbereiche in der Schweiz an die der deutschen Hauptgesellschafter. Die...
27 Mai 2015  |  Mosaïque

Autonomie juridique pour les sites affiliés en Suisse

En Europe, la société allemande EnviroChemie GmbH a décidé d’accorder l’autonomie juridique à ses deux sites affiliés en Suisse dans les secteurs eaux usées industrielles et eaux pures. Cette nouvelle autonomie juridique qui prendra effet à partir du 1er avril 2015 comprend également l’adaptation de leurs noms respectifs à ceux de la société actionnaire majoritaire...
03 Novembre 2017  |  Édito

Édito (4/2017)

La fabrication additive est le mot-clé actuel dans l’industrie manufacturière: au lieu d’être moulé, fraisé ou forgé, l’objet est construit couche par couche à partir de poudre métallique et de lumière laser, ou encore d’un rayon d’électrons focalisé. Cette technique permet de réaliser des composants de quasiment n’importe quelle structure géométrique. Cela ouvre...
03 Mars 2017  |  Bibliographie

Jahrbuch Oberflächentechnik 2016

Von einem Autorenteam namhafter Fachleute aus Industrie und Forschung (Hrsg.: Prof. Dr. Timo Sörgel), Band 72 (2016), 370 Seiten, 120 Abbildungen, ISBN 978-3-87480-295-6, Preis 58.00 Euro. Der 72. Band des Jahrbuchs Oberflächentechnik bietet erneut eine umfassende Übersicht über die Leistungen der Oberflächentechnik. Ob praktische Anwendungen, Neu- beziehungsweise Weiterentwicklung...
03 Mars 2017  |  Bibliographie

Lehrbuch der Galvanotechnik

Von Dr.-Ing. habil. Jürgen Unruh, Band II «Spezielle Galvanotechnik», ISBN 978-3-87480-300-7, Preis 69.00 Euro. Im Anschluss an Band I des Lehrbuches, der die Grundprinzipien der Galvanotechnik behandelt, beschäftigt sich Band II mit der Anwendung dieser Prinzipien auf die galvanische Abscheidung der einzelnen Metalle. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem...
29 Mai 2018  |  Galvanoplastie

Trommelanodisieren schafft Durchbruch in die Grossserie

L’éloxage permet de teinter l’aluminium dans de nombreuses couleurs bigarrées et lumineuses. Les pièces ainsi traitées sont non seulement éminemment décoratives, mais en raison de leur dureté et de la résistance aux rayures de leur surface, elles sont également à stables à l’usure et à la corrosion. Dans l’éloxage classique, il faut placer manuellement les pièces sur des supports conducteurs. Étant donné que pour des raisons économiques, ceci n’est pas réalisable pour des petites pièces, la société Stadler AG mise sur l’anodisation au tambour, qui permet d’éloxer des matériaux en vrac et est donc particulièrement économique.
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch