27 Mars 2018  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 01/2018

Bearbeitungsdauer stark reduziert

Speziell für hochwertige Bauteile, die zum Beispiel in der Flugzeugindustrie verwendet werden, wurde der Rundvibrator CM in enger Zusammenarbeit mit führenden Herstellern von Turbinen modifiziert und die besonderen Anforderungen der Turbinenfertigung angepasst. Er eignet sich für das Entgraten und die Oberflächenbearbeitung von Teilen bis etwa 980 mm Durchmesser. Das Werkstück wird an dem in der Bauhöhe reduzierten Innendom des Behälters fixiert. Nachdem die Schleifkörper eingefüllt sind, wird der Rundvibrator durch einen Unwuchtmotor in Schwingung versetzt. Dabei «umgleiten» die Schleifkörper die Oberfläche der Werkstücke. Da alle Teile gleichmässig umströmt werden, entsteht eine uniforme, gleichmässige Oberfläche aller Teile, sowohl des Disks als auch jeder einzelnen Schaufel. Die Rauheitsbeiwerte Ra liegen nach der Bearbeitung bei etwa 0,2 bis 0,4 µm. Ausgehend von einer üblichen Ausgangsrauheit Ra von etwa 4 bis 5 µm arbeitet die Maschine in der Regel lediglich 5 bis 6 h. Im Vergleich dazu nimmt die manuelle Bearbeitung eines Blisks oft mehrere Tage in Anspruch.
Christoph Cruse, der Vertriebsleiter bei Walther Trowal, hat die speziellen Bedingungen der Luftfahrtindustrie im Blick: «Gerade bei der Herstellung von Teilen für Flugzeugtriebwerke sind alle manuellen Tätigkeiten immer kritisch zu sehen, denn die Qualität der Bearbeitung ist nicht reproduzierbar. Mit der neuen Maschine schalten wir den menschlichen Faktor weitestgehend aus. Darüber hinaus verkürzen wir die Bearbeitungsdauer jedes Blisks von mehreren Tagen auf wenige Stunden.»
 
Walther Trowal GmbH & Co. KG
D-42781 Haan
 
CH-Vertretung:
Wieland+Oertli AG
Am Dorfbach 8
8308 Illnau
Tel. 052 346 14 88
Fax 052 346 10 86
service@wieland-oertli.ch
www.wieland-oertli.ch


29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Beschichtung von Massenkleinteilen

Mit einem Trommeldurchmesser von 600 mm und einem Füllvolumina von bis zu 15 l ist der neue «Rotamat R 60» prädestiniert für Anwender, die generell kleine Chargen beschichten. Beispiele sind Teile für die Luftfahrtindustrie, wo Chargengrössen von 50 l nur selten erreicht werden. Dazu zählen auch Teile mit einem hohen spezifischen Gewicht, zum Beispiel aus Metall, die sich in grossen...
29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Mobile Lecksucher

Die Lecksucher ASM 390 und ASM 392 eignen sich als Lecksuchlösungen für die Halbleiter- und Displayindustrie sowie für andere anspruchsvolle Anwendungen, bei denen kurze Abpumpzeiten und eine hohe Empfindlichkeit von entscheidender Bedeutung sind. Beide sind konform mit der Richtlinie «Semi S2». Sie sind mit einer ölfreien, berührungslos arbeitenden Vorvakuumpumpe und einer...
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch