12 Septembre 2017  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 03/2017

Neue Antriebslösung für Galvanisieraggregate

Antriebe von Trommelaggregaten, die im Bereich der Massengalvanisierung zum Einsatz kommen, bestehen üblicherweise aus einem Antriebsmotor und aus geradverzahnten Zahnrädern, welche die Drehbewegung auf den Trommelkörper übertragen (Bild links). Dieses robuste und zuverlässige Antriebssystem hat allerdings den Nachteil, dass das Badmedium wie bei einem Wasserrad ständig in Richtung des Antriebsmotors transportiert wird. Dies begünstigt die Ausschleppung der Badmedien, so dass Flüssigkeiten und Dämpfe in den Motorraum gelangen. Hier kommt es dann zu kristallinen Ablagerungen, die sowohl Motor als auch Lager und Kabel angreifen und deren Lebensdauer stark reduzieren. Zusammengefasst bedeutet dies: Verschleppung der Badmedien, Korrosion des Motors sowie erhöhter Wartungsaufwand und Instandhaltungskosten.
Eine Alternative bietet ein neues Antriebskonzept, bei dem diese negativen Einflüsse vermieden werden (Bild rechts). Ein so genannter Kegelradantrieb mit senkrecht stehender Antriebswelle verhindert den vertikalen Flüssigkeitstransport und somit die unerwünschten Ablagerungen. Zudem ermöglicht er eine bessere Abdichtung des Motorgehäuses gegen das Eindringen von Dämpfen oder Feuchtigkeit. Dies führt zu einer Erhöhung der Standzeit des Antriebs sowie zur Reduzierung des Wartungsaufwands und der Instandhaltungskosten, was Zeit spart und Ressourcen und Umwelt schont. Umgesetzt wurde diese Antriebslösung erstmals beim Galvanisieraggregat «Galvainox». Seit bald einem Jahr ist nun ein Prototyp erfolgreich im Dauereinsatz bei einem Anwender. Das Ergebnis: Weniger Verschleppung, weniger chemische Ablagerungen im Motorgehäuse, einfache Handhabung.
 
 
Richard Tscherwitschke GmbH
Dieselstrasse 19-21
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. +49 711 797 34 10
Fax +49 711 797 341 70
info@tscherwitschke.com
www.tscherwitschke.com


29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Effiziente Abwasseraufbereitung

Die Verdampfertechnik setzt sich immer mehr als Aufbereitungsverfahren für verbrauchte Spülwässer durch. Klarer Vorteil dieser Systeme ist unter anderem die Möglichkeit zur Wiederverwendung des gereinigten Wassers im Spülprozess. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verdampfern bereitet das «Vacudest»-System das verbrauchte Spülwasser glasklar auf. Dank der patentierten...
29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Beschichtung von Massenkleinteilen

Mit einem Trommeldurchmesser von 600 mm und einem Füllvolumina von bis zu 15 l ist der neue «Rotamat R 60» prädestiniert für Anwender, die generell kleine Chargen beschichten. Beispiele sind Teile für die Luftfahrtindustrie, wo Chargengrössen von 50 l nur selten erreicht werden. Dazu zählen auch Teile mit einem hohen spezifischen Gewicht, zum Beispiel aus Metall, die sich in grossen...
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch