04 Novembre 2015  |  Mosaïque
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 05/2015

Visionäres Transportprojekt

Der deutsch-amerikanische Visionär Dirk Ahlborn, CEO der Hyperloop Transportation Technologies, hat sich zum Ziel gesetzt, die utopisch anmutende Idee des Tesla-Gründers Elon Musk Realität werden zu lassen: In einem Röhrensystem sollen ab dem Jahr 2018 durch Vakuum Menschen mit Flugzeuggeschwindigkeit wie in einer Rohrpost auf die Reise geschickt werden. Für die Umsetzung bedarf es jedoch noch einiger Test und Berechnungen für die benötigte Vakuumleistung, bis die Hyperloop-Strecke im kalifornischen Quay Valley ab 2016 gebaut werden kann, die dann den Einwohnern dieser konzeptionellen Stadt als Transportmittel dienen soll. An diesem acht Kilometer langen Tunnel wird das Vakuumequipment von Oerlikon Leybold Vacuum angeschlossen. Unter optimalen Vakuumbedingungen, voraussichtlich im Druckbereich zwischen 100 und 1 mbar, wird so innerhalb der Röhre der Luftwiderstand vor der Transportkapsel und damit der gesamte Energiebedarf des Systems signifikant reduziert.
Die Auswahl des passenden Vakuumsystems für ein solches Vorhaben ist sowohl für die Einrichtung der Teststrecke als auch für eine spätere dauerhafte Nutzung wesentlich. Im laufenden Betrieb sind die Faktoren Sicherheit, Wartungsfreundlichkeit, Betriebskosten und Nachhaltigkeit wichtige Parameter, die es zu beachten gilt. Das sorgfältige Abwägen dieser Aspekte bei der Konzeption und Produktentwicklung ist ein selbstverständlicher Bestandteil des Angebots von Leybold Vacuum. Die Erfahrungen aus einer Vielzahl langfristig angelegter Forschungsprojekte tragen auch hier dazu bei, das optimale Vakuumniveau zu erreichen. Zudem ist das geballte Vakuum-Know-how des 165 Jahre alten Technologieführers gefragt: Für die Abpumpzeiten, den Energiebedarf und die empfohlene Konfiguration wurden bereits Simulationen durchgeführt. «Mit unserer einzigartigen Simulationssoftware «Pascal» können wir die gesamte Hyperloop-Anlage bis ins Detail auslegen und somit das erforderliche Vakuumequipment für den optimalen Betrieb berechnen. Zudem stehen wir bereits im Vorfeld als Ansprechpartner für alle Fragen des Designs und bei der anschliessenden Realisierung des Projekts zur Verfügung», unterstreicht Carl Brockmeyer, Head of Business Development, der bei Oerlikon Leybold Vacuum die erfolgreiche Umsetzung des Projektes verantwortet. Unter Nutzung von bewährten Pumpen und Systemen sind daher einige Kombinationen denkbar, sowohl mit trocken verdichtenden als auch mit konventionellen ölgedichteten Vakuumpumpen.

 
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH
Bonner Strasse 498
D-50968 Köln
Tel. +49 221 34 70
Fax +49 221 347 12 50
info.vacuum@oerlikon.com
www.oerlikon.com/leyboldvacuum.com


25 Septembre 2018  |  Mosaïque

Nouveau directeur

Le comité de Swissmechanic a élu Jürg Marti comme nouveau directeur. Celui-ci dispose d’une longue expérience de direction dans les interfaces de la politique, de l’économie et des associations. En raison de son parcours professionnel étendu, il connaît également les besoins et les défis des petites et moyennes entreprises suisses. Swissmechanic est l’association...
25 Septembre 2018  |  Mosaïque

Führungswechsel bei Zertifizierungsorganisation

Die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme SQS ist die führende Organisation für Zertifizierungs- und Bewertungsdienstleistungen. Bereits Anfang dieses Jahres hat Felix Müller (Bild rechts) die operative Leitung als Nachfolger von CEO Roland Glauser (Bild links) übernommen, der in den Ruhestand trat. Bekannt geworden ist die SQS vor allem mit den ISO...
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch