27 Mai 2016  |  Bibliographie
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 03/2016

Lehrbuch der Galvanotechnik

Von Dr. Jürgen N.M. Unruh, Band 1: Allgemeine Galvanotechnik, 1. Auflage (2016),  352 Seiten, 151 Bilder und 83 Tabellen. ISBN 978-3-87480-290-1, Preis 69.00 Euro.
Während andere Lehrbücher die Besonderheiten der einzelnen Metalle hervorheben, beschreibt die «Allgemeine Galvanotechnik» die grundlegenden Zusammenhänge der galvanischen Metallabscheidung. Die Zielbereiche sind Galvanotechnik, Hydrometallurgie, Leiterplatten- und Mikrotechnik sowie die elektrolytische Oxidation von Metallen. Es ist vor allem für die Weiterbildung, aber auch für Quereinsteiger gedacht. Jedes Kapitel schliesst deshalb mit Lehrsätzen und drei Aufgabenkomplexen. Die meisten Lehrbücher erklären, wie etwas zu machen ist, dieses will erklären, warum es so zu machen ist.
Das Buch berücksichtigt, dass die Galvanotechnik auf Elektrotechnik, Chemie beziehungsweise Elektrochemie, Physik, Kristallisation und Kristallkunde und Werkstoffwissenschaften beruht und dabei noch eine Reihe fertigungs- und auch verfahrenstechnischer
Prob­leme lösen muss.
Gerade gegenwärtig kommt es darauf an, die Prozesse und ihre Eingangsgrössen genauer im Griff zu haben, um mit der Entwicklung der Gesamtwirtschaft Schritt zu halten (Stichwort: Industrie 4.0).
Für Qualitätsmanager soll das vorliegende Buch die Basis zur Erklärung der Ursachen vieler Fehler liefern. Auch für die grundsätzliche Qualitätssteuerung soll es die notwendigen Grundlagen liefern. Wir wollen die Zukunft schliesslich möglichst zu 100% voraussagen. Das heisst, wenn wir bestimmte Bedingungen in der Fertigung einstellen, soll eine ganz bestimmte Qualität erzeugt werden. Die Bedingungen betreffen natürlich alle drei Säulen der Qualität: die Rohteile, die Elektrolytzusammensetzung und die Abscheidungsparameter.
Ausgehend von den Funktionen der Werkstücke und einer galvanisierungsgerechten Konstruktion über die Entfernung von Oxiden und Fertigungsrückständen werden die Stufen der galvanischen Beschichtung beschrieben. Dabei wird den Möglichkeiten der Prozessintensivierung grössere Aufmerksamkeit geschenkt.
 
Eugen G. Leuze Verlag
Karlstrasse 4
D-88348 Bad Saulgau
Tel. +49 7581 480 10
Fax +49 7581 48 01 10
mail@leuze-verlag.de
www.leuze-verlag.de


Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch