12 Septembre 2013  |  Édito
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 04/2013

Edito (4/2013)

Die SSO feiert ihr 50-jähriges Bestehen
Die Industrie der Veredelung von Oberflächen, mit ihren mannigfaltigen Technologien, ist aus der modernen Technik nicht wegzudenken. Rücken wir den Begriff der Oberflächentechnik ins Zentrum, sprechen wir immer auch von der Uhrenindustrie, der Maschinenindustrie, der Bauindustrie, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Medizinaltechnik, aber auch von der Forschung und Entwicklung. In der Schweiz werden Oberflächenbehandlungen im Wesentlichen von Klein- und Mittelunternehmungen ausgeführt. Sie sind ein gewichtiger Faktor und Pfeiler der Schweizer Wirtschaft. Gemeinsame Aufgaben der Industriesparten Oberflächentechnik und
-veredelung werden seit 50 Jahren im Rahmen der Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik (SSO) angepackt und gelöst.
Seit 1963 nimmt die SSO - als Stiftung, womit die Trägerverbände ihre vollständige Unabhängigkeit bewahren - gemeinsame Aufgaben wahr. Fünfzig Jahre kontinuierliches Wirken der Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik zeugen von ihrer erfolgreichen Arbeit und auch Wichtigkeit.
Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben hat die SSO immer sowohl die Anforderungen des Marktes abzubilden versucht und so den Blick in die Praxis nie verloren als auch die Richtlinien und Leitplanken des Gesetzgebers bestmöglich antizipiert. Heute engagiert sich die SSO gesamtschweizerisch im Wesentlichen in der beruflichen Grundbildung für die beiden Berufe Oberflächenbeschichter/in EFZ und Oberflächenpraktiker/in EBA, in der höheren Berufsbildung, in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz, im Umweltschutz, in Entsorgungsfragen und im Chemikalienrecht. Eingerahmt wird dieses Engagement durch die Kommunikation mit den Mitgliedern der aktuell sechs Trägerverbände, aber auch mit Dritten, wobei die SSO auf zeitgemässe Medien wie ihre Website www.sso-fsts.ch setzt.
Am 24. Oktober 2013 feiert die SSO an der Empa Akademie in Dübendorf ihr 50-jähriges Bestehen. Im Namen des Stiftungsrats lade ich die Branche ein, mitzufeiern. Programm und Anmeldung sind auf der Website der SSO einsehbar.
Es bleibt mir abschliessend, Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, bestens zu danken. Dank aussprechen möchte ich Ihnen für Ihr Engagement, für Ihre Initiative und für Ihre tatkräftige Unterstützung, der Industrie der Oberflächentechnik in Form der SSO ein Gesicht und ganz grundsätzlich der Branche eine Zukunft zu geben.

Dr. Pierre Triponez
Alt-Nationalrat und Präsident der Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik (SSO)
Ex-conseiller national et président de la Fondation Suisse pour les Traitements de Surface (FSTS)


Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch