Rubriques

Afficher les résultats de 65 à 72 (total de 88)
12 Septembre 2013  |  Ă‰dito

Edito (4/2013)

Die Industrie der Veredelung von Oberflächen, mit ihren mannigfaltigen Technologien, ist aus der modernen Technik nicht wegzudenken. Rücken wir den Begriff der Oberflächentechnik ins Zentrum, sprechen wir immer auch von der Uhrenindustrie, der Maschinenindustrie, der Bauindustrie, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Medizinaltechnik, aber auch von der Forschung und Entwicklung. In...
03 Juin 2013  |  Ă‰dito

Édito (3/2013)

Formateurs d’entreprises: mission pour les hautes écoles? Thème d’un débat pour le prochain salon EPHJ-EPMT-SMT, voilà qui risque d’enflammer les esprits. D’autant que le propos est ambigu: parle-t-on de start-up, relève patronale, d’excellence dans la formation ou la recherche? Fait-on trop? Pas assez? Est-ce le but des hautes écoles? Les incubateurs d’entreprises...
03 Juin 2013  |  Ă‰dito

Edito (3/2013)

Ausbilder für Unternehmen: Eine Mission für die Hochschulen? Das Thema einer Debatte für die kommende Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT riskiert wahrscheinlich, die Gemüter zu erhitzen. Denn die Absicht ist mehrdeutig: reden wir über Start-ups, Ablösung des Arbeitgebers, Exzellenz in der Ausbildung oder der Forschung? Machen wir zu viel? Nicht genug? Ist es das Ziel der Hochschulen? Im...
15 Mai 2013  |  Bibliographie

Pulse Plating

Herausgegeben von Wolfgang E. G. Hansal und Sudipta Roy, 2012 Im Bereich der Galvanotechnik ist es unter Verwendung gepulster Ströme und somit durch «Pulse Plating» grundsätzlich möglich, sehr gezielt Schichten mit hochfunktionelle Oberflächeneigenschaften abzuscheiden. Allerdings stellt dieses eine wissensbasierte Technik dar, bei der optimale Ergebnisse nur bei sehr präziser Kenntnis...
15 Mai 2013  |  Bibliographie

Feuerverzinken von StĂĽckgut

Von Dr. Wolf-Dieter Schulz und Dr. Marc Thiele, 2. überarbeitete Auflage (2012), 25 Tabellen und 95 Abbildungen, ISBN 978-3-87480-258-1, Preis 59.00 Euro. Das Feuerverzinken von Stahl zählt zu den wichtigsten Verfahren des Korrosionsschutzes unter nahezu allen Belastungsklassen. Das vorliegende Buch bietet einen vollständigen Überblick über die Mechanismen der Schichtbildung und den dabei...
15 Avril 2013  |  Ă‰dito

Edito (2/2013)

  Bisherige Fassadenfarben basieren hauptsächlich auf wasserverdünnbaren Polymerdispersionen, Silikonharz- und Dispersions-Silikatfarben. Sie sind gegen Ablagerungen von Flugstäuben und den Bewuchs durch Pilze, Algen und Flechten nur unzureichend geschützt. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA beschäftigt sich deshalb mit Beschichtungen,...
15 Avril 2013  |  Ă‰dito

Édito (2/2013)

  Les anciennes peintures de façade se basent principalement sur des dispersions de polymères à base d’eau, de résines de silicone, ainsi que de dispersions de silicates. Ces peintures sont insuffisamment protégées contre les dépôts de poussières et les salissures dues aux champignons, aux algues et aux lichens. Pour cette raison, L’Institut Fraunhofer pour les techniques de...
04 Mars 2013  |  Ă‰dito

Édito (1/2013)

2013 est une année particulière pour la formation dans le domaine du traitement de surfaces en Suisse. Après près de vingt ans, une période d’étude de quatre ans, les derniers apprenants en galvanoplastie arrivent à leur examen final. Dans le même temps, les électroplastes (CFC) achèvent leur qualification après trois années d’apprentissage. Ainsi cette année, les...
29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Effiziente Abwasseraufbereitung

Die Verdampfertechnik setzt sich immer mehr als Aufbereitungsverfahren für verbrauchte Spülwässer durch. Klarer Vorteil dieser Systeme ist unter anderem die Möglichkeit zur Wiederverwendung des gereinigten Wassers im Spülprozess. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verdampfern bereitet das «Vacudest»-System das verbrauchte Spülwasser glasklar auf. Dank der patentierten...
28 AoĂ»t 2018  |  Traitement mĂ©canique de surfaces

Mit hoher Energieeffizienz gratfrei und sauber

L’ébavurage à ultrasons permet d’éliminer de manière fiable et ciblée, les bavures des surfaces intérieures et extérieures des pièces moulées par injection, en laiton, en l’aluminium, en zinc et en matière synthétique. Par rapport au jet d’eau à haute pression, ce nouveau procédé se distingue par une consommation d’énergie nettement plus faible, ainsi que par un traitement en douceur.
29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Gestochen scharf fĂĽr jede Anwendung

Das kompakte Stereomikroskop «Stemi 305» von Zeiss mit integrierter Beleuchtung und einer Vergrösserung von 8x bis 40x ist für industrielle Produktionsumgebungen, Labor und Unterricht ausgelegt. Das All-In-One-Gerät ist einfach zu bedienen und kann auch von ungeschulten Nutzern verwendet werden. Einfach auspacken und einschalten – fertig ist die Installation. Der Anwender braucht...
04 Septembre 2018  |  Traitement mĂ©canique de surfaces

Al-Druckgussteile schneller, effizienter und besser strahlen

Lors du sablage, les pièces en aluminium posent des exigences particulières, dont l’utilisation d’agents de grenaillage exempts de ferrite. En effet, les dépôts de ferrite peuvent causer des problèmes de corrosion sur les surfaces. Afin d’obtenir un sablage optimal, l’utilisation d’agents de sablage à base d’aluminium exige toutefois des vitesses d’éjection, ainsi que des quantités d’agents de grenaillage plus élevées, en raison de leur faible poids spécifique. Un sous-traitant de l’industrie automobile a remplacé les turbines de son installation de sablage, par les puissantes turbines «Gamma G» de Rösler.
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch