19 Juin 2017  |  Expositions
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 02/2017

EPHJ-EPMT-SMT: ein unumgängliches Stelldichein

Die 16. Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT findet vom 20. bis 23. Juni 2017 im Palexpo in Genf statt. Die wichtigste Fachmesse der Schweiz führt wie gewohnt ihre Mission fort, die Entwicklung und das Know-how der Präzisionstechnikbranche zu begleiten, sei es die Uhrmacherkunst, die Mikrotechnik oder die Medizintechnik.

La 16e édition du salon EPHJ-EPMT-SMT aura lieu du 20 au 23 juin 2017 à Palexpo Genève. Fidèle à son histoire, le plus important salon professionnel de Suisse continue à accompagner le développement et le savoir-faire de l’industrie de la haute précision, qu’il s’agisse de l’horlogerie, de la microtechnique ou du secteur médical.

Weniger als einen Monat bevor die Messehallen öffnen, stellt die Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT unter Beweis, dass sie nach wie vor das Pflichtstelldichein der Präzisionstechnikbranche ist. Dies betrifft Vorstufen des Fertigprodukts in den Sparten Uhrmacherkunst/Schmuck, Mikrotechnologie oder Medizintechnik. Trotz eines schwierigeren Marktumfeldes und mancherlei Ungewissheiten legen die in diesen drei Sparten tätigen Unternehmen diesem Messetermin eine grosse Bedeutung bei.
«Wir registrieren derzeit nahezu die gleiche Ausstellerzahl wie letztes Jahr», vermeldet Projektleiter Alexandre Catton. «Bei der Veranstaltung 2016 waren 881 Schweizer und internationale Aussteller zugegen, was für uns gewissermassen die Schallmauer ist, denn dann sind unsere Flächen vollständig belegt. Und uns ist sehr viel an einer Einheitlichkeit der Räumlichkeiten auf derselben Ebene gelegen.»
Auf der Besucherseite bleibt das Interesse, gemessen an den 20‘000 Fachbesuchern die 2016 nach Genf gekommen sind, unverändert gross. «Jedes Jahr finden Besucher aus neuen Ländern, die sich für die Messe interessieren, den Weg zu uns», führt Alexandre Catton aus. «Was allerdings wirklich zählt, wenn man von den Zahlen einmal absieht, ist der Qualitätsaspekt. Die Entscheidungskompetenz des Besuchers, Geschäfte abzuschliessen und Verträge zu unterzeichnen. Dies ist die Stärke unserer Messe.»
Wie jedes Jahr leisten die Organisatoren mit der Veranstaltung von zwei Round Table-Gesprächen, die dem Auftreten neuer Materialien oder ihrer innovativen Bearbeitung sowie dem neuen Entwicklungsmodell der Schweizer Uhrenbranche gewidmet sind, ihren Beitrag zur Weiterentwicklung der Uhrmacherkunst/Schmuckbranche (EPHJ). Dabei werden mehrere branchenweit bekannte Persönlichkeiten, wie beispielsweise der Uhrmachermeister Dominique Renaud, bei Diskussionen zugegen sein.
Neuheiten aus der Technologie und Mikrotechnik (EPMT) sind ein weiterer Schwerpunkt der auf dem Programm stehenden Round Table-Gesprächen, mit vielversprechenden Debatten über 3D-Druck, die erstaunlichen Verheissungen des 4D-Drucks oder über neue Lasertechniken. Es sei auch erwähnt, dass diese Sparte diesmal erstmals eine japanische Ausstellerdelegation von sechs Unternehmen aus der in der Mik­rotechnik spezialisierten Greater Nagoya Region begrüssen wird.
Für die Medizintechnikbranche (SMT) mit 2016 mehr als 285 in der Sparte tätigen Ausstellern ist die EPHJ-EPMT-SMT heute das wichtigste Schweizer Forum für Medtech-Unternehmen. Zugleich ist es die erste Fachmesse, die als Botschafter für das Health Valley auftritt. Dieses beeindruckende Kompetenznetzwerk für Biowissenschaften wird im Medtech-Messebereich auf einer Sonderfläche für BioALps und Fondation Inartis präsentiert. Das «Tal der Gesundheit» versammelt 935 Unternehmen und 5‘000 Wissenschafter in einer Region, die weltweit zu den dynamischsten ihrer Branche zählt. Manche seiner Vertreter werden als Aussteller vor Ort sein, und es wird auch ein spezielles Round Table-Gespräch «Health Valley» stattfinden.
Den Organisatoren liegt ganz besonders die Unterstützung der vielversprechenden neu gegründeten Unternehmen am Herzen. Deshalb haben sie einen eigenen Bereich für Start-up ins Leben gerufen, bei dem die Nachwuchsunternehmer der Präzisionstechnikbranche hochwillkommen sind.
Mit dem Ausstellerpreis «Grand Prix des Exposants 2017» legt die EPHJ-EPMT-SMT dem Thema Innovation erneut einen besonderen Stellenwert auf. Der Preis zeichnet das innovativste der zahlreichen eingereichten Projekte aus.
 
Round Table-Gespräche
Wie jedes Jahr bietet die Fachmesse ihren Besuchern und Ausstellern Round Table-Gespräche zu verschiedenen Themen an:
21. Mai: Neue Werkstoffe für die Uhrmacherei
21. Mai: 3D-/4D-Modellerstellung und -druck
21. Mai: Muss die Schweizer Uhrmacherei ihr Modell überdenken?
22. Mai: Laser-3D-Druck: von der Produktion zur Lehre
22. Mai: Das Health Valley – Unternehmen mit vielfältigen Kompetenzen
23. Mai: Berufe von morgen in der Uhrmacherei
 
 
Palexpo SA
Route François-Peyrot
1218 Grand-Saconnex
Tel. 022 761 11 11
www.ephj.ch


A l'affiche
Suisse

Etranger
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch